Tag des Sports der Abt. TuS

Am Sonntag, den 26. April, veranstaltete die Abt. Turnen und Spielen im SV Büchenbronn bereits zum dritten Mal den Tag des Sports in den Sporthallen. Trotz der Wettervorhersagen konnten wir uns an schönen sonnigen Wetter erfreuen.

Die einzelnen Sparten im TuS nutzten an diesem Tag ausgiebig die Gelegenheit, sich mit Darbietungen der Öffentlichkeit vorzustellen und luden Jung und Alt auch zum Mitmachen ein.

Nach der offiziellen Eröffnung durch Ortvorsteher Bernhard Schuler und unserm 1. Vorsitzenden Dr. Patrick Feucht startete das umfang- und abwechslungsreiche Programm. Zu Beginn spielten Bernhard Schuler und Mike Reichhardt ein spannendes Tischtennismatch, dass Bernard Schuler knapp gewann.

Danach lief unser Taekwondo Team ein.

Angefangen von den kleinsten bis zu den großen zeigten diese ihr Können in Freikämpfen und auch einem sogenannten Straßenkampf. Thomas Rockenzahn demonstrierte abschließend an Rainer Vetter wir man sich erfolgreich gegen Angriffe anderer Personen wehrt.

Unsere erfolgreichen Leichtathleten bewiesen im Weitsprung und im Hochsprung ihr Können.  Was für diese eine besondere Herausforderung darstellte, da sie diese Disziplin sonst nur im Freien absolvieren.

Weiter ging es mit dem Leistungsturnen. Die Mädchen rund um Daniela Schwab und Carmen Weber zeigten Bodenturnen und Kraftübungen sowie Trampolinspringen. Die Zuschauer waren eingeladen mitzumachen, was einige der anwesenden Kinder auch gleich taten.

Am Nachmittag folgte eine eindrucksvolle Vorführung an den Schwebebalken

Parallel zu den Vorführungen gab es einen Kinder-Parcours in der Waldschulturnhalle, Tennis für die Kleinen sowie die Möglichkeit selbst Tischtennis zu spielen.

Im Stadion gab es Spielstation der Fußball-Jugend und auf dem Tennisplatz eröffnete unsere Tennissparte am Nachmittag die Saison. Ebenfalls im Stadion fand am Nachmittag unter großer Beteiligung der Sponsorenlauf der Waldschule statt.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Beteiligten für die Organisation im Vorfeld. Danke auch an alle die Auf- und Abbauten, grillten, Pommes machten, Waffeln backten und Kuchen verkauften sowie zahlreiche weitere fleißige Hände.

Es war ein gelungenes Fest das ohne die vielen engagierten Helfer so nicht möglich gewesen wäre.