Das letzte Rätsel kommet heut, ...
... denn Weihnachten ist nah, ihr Leut.

So nah, dass es sogar den 4. Advent vereinnahmt, der ja bekanntlich dieses Jahr mit dem Heiligen Abend zusammenfällt. Und weil das Ortblatt sich eine Weihnachtspause genehmigt und erst wieder in der 2.Januarwoche erscheint, wird das 4. Advents- nicht nur zum Weihnachtsrätsel sondern auch gleich noch eine Neujahrs-Knobelaufgabe. Und was macht man am liebsten im neuen Jahr?
1. Die guten Vorsätze schnell wieder vergessen und
2. auf das alte Jahr zurückblicken.
Im Tennisjahr 2017 haben sich vor allem 2 SpielerInnen besonders hervorgetan: Angelique Kerber mit dem vom 15. Mai bis 16. Juli leider nur recht kurzzeitigen Weltranglistenplatz 1 (zuletzt Steffi Graf im März 1997 !) und natürlich unser aller "Bobele"  mit seiner Pleiten, Pech und Pannen-Serie. Vor allem aber ist Boris Becker mit seinen 6 Grand-Slam-Siegen (Wimbledon 1985, 1986 und 1989, US-Open 1989, Australian Open 1991 und 1996) sowie als zweifacher ATP-Weltranglisten-Erster (Anfang und Mitte 1991) bis dato der bedeutenste deutsche Tennisspieler aller Zeiten. Ihm, der stets alles gegeben hat, ist das nachfolgende Weihnachtsrätsel gewidmet. Wenn Sie die 7 Antworten von oben nach unten eintragen, ergibt sich im Stamm des Tannenbaums ein Lösungswort. Es ist der Vorname einer der drei Vorstände der Büchenbronner Tennisabteilung.

Also: Wer kennt Boris Becker ganz genau?
  1. Vornamens-Initial seines Partners beim Doppel-Olympiasieg 1992
  2. Endsilbe vieler serbischer Namen, auch seines ehemaligen Schützlings Nowak …
  3. berühmt wurde er auch durch halsbrecherische Volleys mit ...
  4. Mannschaftskamerad (Nachname) beim 1. deutschen Daviscup-Sieg 1988
  5. Gegner (Vorname) beim klarsten Finalsieg (6:1, 6:2  in Mailand 1989)
  6. Mädchenname seiner derzeitigen Ehefrau
  7. gegen ihn (Vor- und Nachname) holte er seinen 2. Wimbledon-Titel 1986
 
Frohe Festtage und einen guten Start in 2018 wünscht
Der Vorstand                                                                                                                  CS
 
 
 
 
Das dritte Rätsel zum Advent, ...
 
... bevor schon bald der Christbaum brennt.

Durch Weglassen oder Ändern einzelner Buchstaben der Tiernamen ergibt sich ein Spruch,
mit dem Schiedsrichter den Ausgang eines Tennismatches bekannt geben.
 
 

(hoffentlich immer) für die SpielerInnen des SV Büchenbronn!

Weiterhin eine besinnliche Adventszeit wünscht
Der Vorstand                                                                                                                  CS
 
 
 
Ein zweites Lichtlein brennt schon hell, ...
 
... in dem, der 's Rätsel löst ganz schnell.

Heute geht es in der Hauptsache um die Technik beim Tennis spielen. Gar manchem alten Recken bleibt diese lebenslang ein Rätsel, jedenfalls was die praktische Umsetzung angeht (zu diesem Personenkreis zählt sich auch der Autor CS). Aber mit Kondition, Taktik, Feingefühl, Schnelligkeit, Siegeswillen und ein bisschen Glück lässt sich da ja so manches wieder wett machen.

Dabei ist die Sache in der Theorie doch so klar, dass selbst Fernsehsesselsportler über solche Fragen nur müde lächeln, oder? Gesucht sind in der Hauptsache Übersetzungen von Tennis-Fachbegriffen vom Englischen ins Deutsche oder umgekehrt.
 

 
 
Viel Vergnügen und viel Erfolg bei unserem zweiten Advents-Tennisrätsel wünscht
Der Vorstand                                                                                                                  CS
 
 
 
 
 
 
Advent, Advent, ein Lichtlein brennt, ...
 
... in dem sei'm Kopf, wo d' Lösung kennt.
 
Mit viel Phantasie und ein wenig Humor starten nicht nur eingefleischte Tennisfreunde gut in die Adventszeit. Und danach ist bereits wieder ein kleines Stück von der gefühlten Ewigkeit vorbei, bis die Freiluftsaison 2018 beginnt.
 
Bis dahin nur das Beste wünscht
Der Vorstand                                                                                                                  CS
 
 
 
Besser als Nichts!

Auch im Winterhalbjahr müssen sich die SpielerInnen intensiv mit ihrem Sport beschäftigen. Sogar die Zeit bis zum nächsten Hallentraining gilt es daher unbedingt für den geliebten Sport zu nutzen. Hier ein Vorschlag für den unwahrscheinlichsten aller Fälle, dass gerade mal kein Handy zur Hand sein sollte: Finde die Fehler. Die beiden Bilder unterscheiden sich in 8 Kleinigkeiten.


Viel Spaß und viel Erfolg beim Suchen wünscht
 
der Vorstand                                                                                                                 CS
 
 
 
Aus die Maus, das Spiel ist aus, ...

... de Käs' isch gesse, d'r Fisch isch budzt, aber vor allem: Die Netze abgebaut und die Tennisplätze im Schlägle geschlossen - heul.

ABER: Eine interessante, spannende und wieder einmal sehr erfolgreiche Freiluftsaison liegt hinter uns, auf die wir an den langen Herbst- und Winterabenden, die vor uns liegen, gerne und mit Stolz zurückblicken.

UND SCHLIESSLICH: Bisher ist jeder Winter auch wieder vorüber gegangen und Ende April 2018 geht's in die nächste Runde. Wir freuen uns schon jetzt darauf und wünschen allen Spielern bis dahin eine schöne Hallensaison. Auf bald, in alter Frische und mit neuem Schwung,

Der Vorstand                                                                                                                 CS
 
 
Mixed-Turnier 2017
 
Am Montag, den 18.09.17, konnten wir wieder unsere traditionellen Mixed-Doppelspiele zum Saisonausklang austragen. Dabei ging es nicht um die Ermittlung der erfolgreichsten Spieler, sondern um zahlreiche Teilnahme von Jung und Alt, um die Freude am Spiel und besseres gegenseitiges Kennenlernen. Ab 14:00 Uhr konnte in insgesamt 4 Runden auf 4 Plätzen jeder Mitspieler nach Lust und Laune zum Einsatz kommen, die Paarungen wurden dabei ausgelost. Bei so viel sportlicher Aktivität versteht sich von selbst, dass sich bei allen Teilnehmern ausreichend  Durst und Appetit für den anschließenden gemütlichen Abend entwickelt hatte. Gespendete Salate, die von unserem Grillmeister Peter Ludwig lecker zubereiteten Steaks und Würstchen sowie reichlich verfügbare Getränke sorgten für gute Stimmung. Vorsitzender Rainer Liebendörfer dankte allen Teilnehmern und Organisatoren für Ihren Einsatz. Der Abend endete mit dem allseitigen Wunsch, sich gesund und munter in der nächsten Freiplatzsaison wieder zu begegnen. 

Günther Eggers / CS
 
 
 
33. Vorstände- und Sportwarteturnier
der Tennisvereine Pforzheim/Enzkreis in Bauschlott


Am Samstag, den 23.9.2017, hatte der 1. TC Neulingen die Vorstandsmitglieder der Vereine des Tenniskreises zum jährlichen Mixed-Turnier eingeladen. Bei schönstem Spätsommerwetter kamen 2 Spielerinnen und 18 Spieler aus 11 Vereinen auf der nagelneuen Anlage am Ortsrand von Bauschlott zusammen. Die Tennisabteilung des SV Büchenbronn wurde durch den Vorsitzenden Peter Ludwig und den Pressewart Karl (Charly) Stoll vertreten, der ebenfalls angemeldete Vorsitzende Rainer Liebendörfer hatte aus gesundheitlichen Gründen leider kurzfristig absagen müssen. Bereits am Nachmittag ging es ihm aber wieder prächtig, sodass er wenigstens noch als Zuschauer vorbeikommen und dabei auch ein wenig die Bekanntschaften pflegen konnte.


Bei einem Gläschen Sekt und leckerem Imbiss begrüßte zunächst Roland Kimmig, der 1. Vorsitzende der Gastgeber, die Spieler sowie den Sportkreisfachwart und Turnierleiter Reiner Hell (Präsident des TC Wolfsberg). Von diesem wurden in bewährter Manier wechselnde Mixed-Paare für jeweils 20-minütige Matches eingeteilt. Somit waren stets 16 Spieler auf den 4 ausgezeichnet präparierten Plätzen zugange, während sich die anderen wie auch die in nicht geringer Zahl anwesenden Zuschauer vom Neulinger Küchentrio „Kulinario“ verwöhnen lassen konnten.


Mächtig was los auf der neuen Anlage des 1. TC Neulingen in Bauschlott: 20 Spieler/innen aus 11 Vereinen nahmen am diesjährigen Vorständeturnier Pforzheim/Enzkreis teil.

Wie ein Löwe kämpft Peter "Edberg" Ludwig um jeden Ball am Netz.

Nach einer längeren Mittagspause trugen dann die 16 erfolgreichsten  Spieler, darunter auch die beiden Spielerinnen, Matches im K.O.-System aus. Im Finale standen sich schließlich die Paare Matthias (TC Keltern) / Heinz (Skiclub Brötzingen) und Manfred (TC Eisingen) / Silvio (TC Wiesengrund Conweiler-Straubenhardt) gegenüber, es wurde als ganzer Satz ausgespielt. Die Finalisten machten es für die rund 30 Zuschauer richtig spannend. 6:4 hieß es am Ende für Matthias und Heinz, sie durften sich dafür an einem Sachpreis sowie über eine Gravur im Siegerpokal freuen. Besonders erwähnenswert ist dabei, dass Matthias Görzner das Turnier nun zum 3. Mal in Folge gewinnen konnte!

 
V.l.n.r: Turnierleiter Reiner Hell, das Siegerduo Matthias und Heinz sowie die Finalisten Manfred und Silvio.

Frisch geduscht und hungrig durften nun aber alle bis in den Abend hinein den rundum gelungenen Tag bei einem wahren Festmahl ausklingen lassen. Wir bedanken uns herzlichst beim 1. TC Neulingen sowie Turnierleiter Reiner Hell und sind 2018 ganz bestimmt wieder mit von der Partie.


Der Vorstand                                                                                                           CS
 
 
 
Hoch soll'n se leben, hoch soll'n se leben,
drei mal hoch !!!
    
So sehen Sieger aus, liebe Tennisfreunde.

Von links: Karl-Heinz Gasser, Otto Bauer, Dr. Kuno Berendes, Klaus Volkmann, Rainer Liebendörfer und Günter Ockernahl (Mannschaftsführer).

Unser Herren 70-Team um Mannschaftsführer Günter Ockernahl hat die sensationelle Leistung geschafft, im vergangenen wie auch in diesem Jahr den Gruppensieg errungen zu haben. Damit ist man zweimal hintereinander aufgestiegen und schlägt 2018 in der Badenliga (!) auf.


Wir verbeugen uns respektvoll vor diesen jung gebliebenen Siegertypen und wünschen schon jetzt denselben Erfolg für die kommende Saison.

Der Vorstand                                                                                                           CS
 
 
 
 
Dem Spender sei ein Trulala ...
 
... in diesem Fall unserer Falken-Apotheke, namentlich dem Inhaber Herrn Falk Clauß. Das Foto zeigt ihn bei der Übergabe der neuen Ersthelfer-Tasche an den Vorsitzenden Rainer Liebendörfer (mitte) und Trainer Manuel Becker (links). Eine solche Tasche mit allem Notwendigen zur Erstversorgung hatten sich die beiden schon lange für die Tennisanlage im Schlägle gewünscht.
 

Hoch soll er leben!

Und wer weiß:
Vielleicht ist noch ein Spender da, Spender da, Spender da, der kriegt dann auch sein Trulala ...
 
Der Vorstand                                                                                                            CS
 
 
 
Hochbetrieb

herrschte auf der Tennisanlage im Schlägle am 30. April aus Anlass der Platzeröffnung. Eine stattliche Anzahl junger und junggebliebener Anhänger des "weißen Sports" hatte sich unter dem Verbandsmotto "Deutschland spielt Tennis" eingefunden, um am letzten Aprilsonntag bei schönstem Frühlingswetter (im vergangenen Jahr hatte Schneetreiben geherrscht!) endlich in die Sommersaison 2017 zu starten. Bereits wenige Minuten nach der Eröffnungsansprache des Vorsitzenden Rainer Liebendörfer waren alle fünf Plätze belegt, die unter Leitung von Platzwart Heinz Fehnl und zweitem Vorsitzenden Peter Ludwig wieder einmal vorbildlich hergerichtet worden waren. Die einen erfreuten sich daran, an der frischen Luft und auf rotem Sand auf das runde gelbe einschlagen zu dürfen, die anderen kamen in den Genuss eines Trainings unter der professionellen Anleitung des neuen Vereinstrainers Manuel Becker. Zwischen den Ballwechseln wurden die Spieler und Gäste zunächst mit Kaffee und Kuchen, später mit Grillgut und Salat gestärkt und verwöhnt, sodass auch der gemütliche Teil nicht zu kurz kam und sich bis in die frühen Abendstunden hinein zog.

Allen Spendern/innen von Salat und Kuchen sagen wir herzlichen Dank und allen Spielern wünschen wir eine ebenso angenehme wie erfolgreiche Sommersaison 2017.

Der Vorstand                                                                                CS

Vorsitzender Rainer Liebendörfer eröffnet die Saison.
Vorsitzender Rainer Liebendörfer eröffnet die Saison.
Zwei Damen waren als erste auf dem Spielfeld.
Zwei Damen waren als erste auf dem Spielfeld.
Die Jüngsten übten sofort eifrig unter der fachkundigen Anleitung von Trainer Manuel Becker für die schon in der 1. Maiwoche beginnende Mannschafts-Wettkampfrunde des Badischen Tennisverbands.
Die Jüngsten übten sofort eifrig unter der fachkundigen Anleitung von Trainer Manuel Becker (hinten links) für die schon in der 1. Maiwoche beginnende Mannschafts-Wettkampfrunde des Badischen Tennisverbands.
Rührend sorgten sich Platzwart xxx und Vorsitzender Peter Ludwig am Grill um das leibliche Wohl von Spielern und Gästen.
Ebenso rührend wie grillend sorgten sich Platzwart Heinz Fehnl und Vorsitzender Peter Ludwig am Grill um das leibliche Wohl der Spieler und Gäste.
 
 
 
+++News+++News+++News+++News+++News+++News+++
 
 
Das Wichtigste aus der Sitzung des Tennisvorstandes am 16.3.17
+++ Die namentlichen Mannschaftsmeldungen sind pünktlich erfolgt. Die Mannschafts-Wettspielrunde beginnt ab 9.5.17 (mehr dazu immer aktuell an dieser Stelle).

+++ Geplante Arbeitseinsätze für die Herrichtung der Tennisanlage, jeweils Samstags 10-12 Uhr und 14-16 Uhr:
8.4.17 / 15.4.17 / Ausweichtermin 22.4.17
Es werden zwei neue Sichtschutze für die Tennisanlage angebracht, gesponsert von Intersport Schrey. Das Tennishäuschen wird durch den Platzwart neu gestrichen.

+++ Die Saisoneröffnung findet (wie bereits angekündigt) am Sonntag, den 30.4.17, ab 14 Uhr statt. Kaffee und Kuchenspenden, Salatspenden zum Grillen werden erbeten. Die Speisen werden kostenlos angeboten. Auch die Jugendspieler sind herzlich eingeladen, Jugendliche, die noch nicht Mitglied im Verein sind, können an diesem Tag an einem Probetraining unter der Leitung unseres Trainers Manuel Becker teilnehmen.

+++ Die Beitragsrechnungen werden von Sabine Schuster Ende März zugestellt.

+++ Tag des Sports am Sonntag, den 2.4.17 von 11-13 Uhr in der Bergdorfhalle.

+++ Auch in diesem Jahr wird wieder das Projekt Kooperation Schule & Verein mit der Bergdorfschule durchgeführt. Die Termine werden im Laufe des Aprils festgelegt.
   
+++ Trainer Manuel Becker plant eine Ballschule KIDS PLAY für Kinder ab 3 Jahren (siehe unten).

+++ In den Sommerferien wird wieder ein Jugendtenniscamp durchgeführt. Termine und Aktionen werden in der nächsten Vorstandssitzung am Donnerstag, den 11.5.17 (19.30 Uhr im bis dahin frisch gestrichenen Tennishäusle) festgelegt.

Der Vorstand                                                                                                        CS
 
 
 
Der Lenz ist da ...

... und es verbleibt nur noch
 
 
bis zur Platzeröffnung am 30. April (Achtung: Termin geändert)!

 
Für die Allerkleinsten unter den künftigen Grand-Slam-Gewinnern hat unser Trainer Manuel Becker ein besonderes Ass im Ärmel:
 


Also dann: ANMELDEN.
Denn merke: Der frühe Vogel fängt den Wurm!                                                             CS
 
 
 
 
Ausruhen kommt später ...

Der Sommer rückt immer näher und für viele Kinder und Jugendliche somit auch die anstehende Mannschaftssaison 2017!
 
Trainingsgruppe mit Noah, Trainer Manuel Becker, Dominik und Justin (U14m)
 
links: Patrizia, Trainer Manuel Becker und Chris
rechts: Marlon, Paul, Trainer Manuel Becker und Franziska (zu dieser Trainingsgruppe gehört außerdem Philipp)

Echte Profis kennen keine Auszeit und so wird auch in der (noch) kalten Jahreszeit überall fleißig trainiert. Auf unsere zahlreichen Neuzugänge sind wir sehr stolz und freuen uns auf eine erfolgreiche, gemeinsame Zeit mit euch.
 
links: Pauline, Trainer Manuel Becker und Yasmin (U16w)
rechts: Daniel, Trainer Manuel Becker und Tom
 
Linda, Jule, Trainer Manuel Becker, Maike und Hannah U18w)

Auch Ihr habt Interesse oder sucht einen neuen Verein?
Kontaktiert uns!
 
  • Rainer Liebendörfer (1. Vorsitzender der Abteilung Tennis), Im Lerchenschlag 5, 75180 Pforzheim
  • Manuel Becker (Jugendwart)
  • Tenniskurse für Erwachsene, Jugendliche und Kinder in allen Spielstärken
  • Wahlweise Gruppen und/oder Einzeltraining
  • Leistungsorientiertes Training für Turnier- und Mannschaftsspieler
  • Innovatives Tennistraining, individuelle Betreuung und Equipment
  • BeratungSchulung der Technik und Taktik
  • Koordination und motorische Schulung
  • Modernes Fitness- und Krafttraining
Der Vorstand                                                                                               MB/CS
 
 
 
Alter schützt vor Ehrgeiz nicht ...

... das Üben ist auch Winterpflicht.

Ob Regen, Schneefall oder Frost, einmal die Woche geht's zur Post.

Zum Training in der Tennishalle, trifft man sich in jeden Falle.

Die Technik gilt es zu verbessern, die Kondition darf nicht verwässern.

So dass man im Frühjahr dann, wieder GANZ OBEN mitspiel'n kann.

(nicht J. W. Goethe, nur CS)
 
Die Jungs soll'n über 70 sein? Man glaubt es kaum, es trügt der Schein.
 
 
Bericht von der Jahreshauptversammlung am 17.2.2017

Nach der Begrüßung ließ der 1. Vorsitzende und Versammlungsleiter Rainer Liebendörfer das Jahr 2017 Revue passieren.

Vor dem Saisonauftakt mussten zunächst die Plätze hergerichtet und die gesamte Tennisanlage auf Vordermann gebracht werden. Die beiden erforderlichen Arbeitseinsätze waren einmal mehr vom zweiten 1. Vorsitzenden Peter Ludwig organisiert und geleitet worden. Dieser übernahm das ganze Jahr über auch die Verantwortung, wenn es Anlässe zum Grillen gab - und das waren nicht wenige. Darüber hinaus galt es, an zahlreichen Sitzungen der Tennis- und SV-Verwaltung wie auch des Tennis-Bezirks teilzunehmen, wobei ihn seine Mitstreitern nach Kräften unterstützten.

Höhepunkte waren aber ohne Zweifel der Tag des Sports am 17.4.2016, die Festivitäten zur Platzeröffnung am 24.4.2016 bei  - absolute Premiere - leichten Schneefall (!), außerdem die Werbeaktion zur Gewinnung von Nachwuchs "Kooperation Schule - Verein" mit der Waldschule, geleitet von Trainer Günter Ockernahl und Schulleiter Michael Nowotny. Trotz der großen Begeisterung  der Kinder aus den beiden dritten Klassen der Waldschule konnten leider nur wenige als Mitglieder gewonnen werden. Das rundum gelungene Mixed-Turnier am 10.9.2016 unter der Leitung von Günter Eggers läutete das nahende Ende der Saison ein.

Zum Abschluss seiner Ausführungen dankte er allen, die im vergangenen Jahr die Sparte Tennis unterstützt hatten: Spenderinnen und Spendern von Kuchen und Salaten, Helfern und Helferinnen bei den Festen, den Betreuerinnenn und Betreuern der Jugendmannschaften, der Familie Bauer vom "Schlägle" für die Bewirtung der Mannschaften und den Verkauf von Gastmarken und last not least den Verwaltungsmitgliedern für die geleistete Arbeit.

Sportwart Stefan Kagerhuber zeigte sich sehr zufrieden über das gute Abschneiden der Büchenbronner Mannschaften wie auch der zahlreichen Spielvereinigungen mit der Post-Sportgemeinschaft Pforzheim (PSG) im Verlauf der letztjährigen Wettkamprunde (sog. "Medenspiele"), das Vorjahr 2015 wurde deutlich übertroffen. Wer noch einmal die Zahlen im Einzelnen nachlesen möchte, sei an dieser Stelle auf unsere stets aktuelle und informative Homepage www.sv-buechenbronn.de verwiesen.

Jugendwartin Nicole Ridder äußerte sich (ein letztes Mal in dieser Funktion, siehe Neuwahlen) gleichermaßen hoch zufrieden über die Leistungen ihre Schützlinge. Top-Ergebnisse waren der Sieg von Pauline Ridder sowie die ausgezeichneten Platzierungen von Tim Deihle und Lukas Lutz bei den Tenniskreismeisterschaften auf der Anlage der PSG.

Brisant und diskussionsträchtig die Zahlen, die Sabine Schuster in ihrem Kassenbericht vortragen musste: Aufgrund der weiterhin fallenden Mitgliederzahlen (nur noch 148 gegenüber 162 in 2015) wurde ein nicht unerhebliches Defizit "erwirtschaftet". An der Frage, ob es möglich sei, auf der Kostenseite Einsparungen vorzunehmen, entzündete sich eine längere Debatte. Da es sich aber durchweg um Fixkosten handelt, die sowohl unumgänglich als auch von der Mitgliederzahl weitgehend unabhängig sind, setzte sich schließlich die Überzeugung durch, dass es die Einnahmenseite zu verbessern gilt. Erste Anfänge dazu, neue Mitglieder werben, sind mit der Gewinnung des neuen und hochengagierten Trainers Manuel Becker (www.tennistraining-manu.de) bereits gemacht, ein zweiter Schritt sollen verstärkte Bemühungen sein, Sponsoren für unseren schönen Sport an Land zu ziehen.

Die Kassenprüfung durch Klaus-Peter Zorn und Werner Wamsler hatte erwartungsgemäß zu keinerlei Beanstandungen Anlass gegeben und so konnte SV-Präsident Dieter Rüdenauer seines Amtes walten, zunächst den Vorstand von den anwesenden Mitgliedern entlasten zu lassen und dann die anstehenden Neuwahlen zu leiten.

Einstimmig wieder in das bereits von ihnen ausgübte Amt gewählt wurden: Rainer Liebendörfer und Peter Ludwig als Vorstandsteam, Sportwart Stefan Kagerhuber, Schriftführerin Bettina Person, Kassiererin Sabine Schuster, Pressewart Karl Stoll, Beisitzer Gerd Hennze sowie die Kassenprüfer Klaus-Peter Zorn und Werner Wamsler. Michael Steinwand, der bisherige dritte im Vorstandsteam, musste leider aus gesundheitlichen Gründen zurücktreten, bleibt aber als neu gewählter Beirat der Tennisverwaltung erhalten. Letzteres gilt auch für Nicole Ridder, die ihre Funktion als Jugendwartin an Trainer Manuel Becker "übergab".
 
SV-Präsident Dieter Rüdenauer (mitte) gratuliert Peter Ludwig (links) und Rainer Liebendörfer (rechts) zur Wiederwahl als Vorstandsteam der Tennisabteilung.

Da keine Anträge eingegangen gewesen waren, konnte der alte (nur als Amtsinhaber versteht sich) und neue "Präsi" Liebendörfer nach einigen "letzten" Worten zur Organisation des Spielbetriebs 2017 den gemütlichen Teil des Abends proklamieren.

Der Vorstand                                                                                                      CS
 
 
Erste Impressionen ...

... von der Jahres-Hauptversammlung 2017.

Eine kleine, aber feine und wohlgelaunte Interessenten-Gemeinschaft hatte sich am vergangenen Freitag (17.2.2017) im Schlägle um den alten und neuen Vorsitzenden (soviel sei heute schon verraten) Rainer Liebendörfer zusammengeschart.

Eine kleine, aber feine und wohlgelaunte Interessenten-Gemeinschaft hatte sich am vergangenen Freitag (17.2.2017) im Schlägle um den alten und neuen Vorsitzenden (soviel sei heute schon verraten) Rainer Liebendörfer zusammengeschart.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie bitte in der nächsten Ausgabe des Mitteilungsblattes oder schon in den kommenden Tagen an dieser Stelle.

Bis dahin wünschen wir tolle Tage und grüßen alle Närrinnen und Narren ebenso wie die Fastnachts-/Faschings- und Karnervals-Meider/innen mit einem dreifach donnernden

HELAU, ALAAF, HAU-HU, ZICKE-ZACKE, NARRI-NARRO
oder wie auch immer es beliebt.

Der Vorstand                                                                                                  CS

 

 

 

Sehr geehrte Mitglieder der Sparte Tennis,

hiermit laden wir Sie zu unserer

Hauptversammlung

am Freitag, den 17. Februar 2017, um 20:00 Uhr in die
Vereinsgaststätte Schlägle recht herzlich ein.

Die Tagesordnung sieht folgende Punkte vor:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Jahresberichte
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Bestimmung des Wahlleiters
6. Entlastung des Vorstands
7. Neuwahlen
8. Wirtschaftsplan
9. Organisation des Spielbetriebs
10. Anträge
11. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung bitten wir schriftlich bis Montag, den 13. Februar 2017,
bei  Rainer Liebendörfer, Im Lerchenschlag 5, 75180 Pforzheim einzureichen.

Mit freundlichen Grüßen,
die Verwaltung

 

Nur noch

Tage bis zur Platzeröffnung der Sommersaison 2017.

Allen Tennisbegeisterten wünschen wir weiterhin eine schöne Hallensaison,

der Vorstand                                                                                         CS

 

 

Ja is denn scho Weihnachten?

Der Vorstand                                                                                                            CS

 

 

Advent, Advent, drei Lichtlein brennen, ...

... man soll die Teams 2'17 nennen.

Denn wenn das vierte Lichtlein brennt,

dann habt Ihr den Termin verpennt.

(frei nach der Wettspielordnung des BTV) 

Für die Tennisabteilung des SV Büchenbronn (teilweise als Spielvereinigung mit der Post-Sportgemeinschaft Pforzheim bzw. dem TC Wolfsberg Pforzheim) treten im kommenden Jahr an:

 

  • Damen 50

  • Herren 60

  • Herren 70

  • Herren 70 Doppel

  • U14.1 m

  • U14.2 m

  • U16 w

  • U18 w

Die namentlichen Meldungen der Mannschaften müssen bis spätestens 15.3.2017 erfolgen. Wir berichten darüber mehr, wenn es soweit ist.

Wir wünschen allen Mannschaften schon jetzt viel Erfolg im neuen Jahr,

Der Vorstand                                                                                                            CS

 

 

Der Nikolaus war da ...

 

 

Advent, Advent

Wir wünschen allen Mitgliedern der Tennisabteilung sowie dem ganzen SV Büchenbronn und seinen Freunden eine besinnliche Adventszeit.

Der Vorstand                                CS

 

Der Tennisclub SV Büchenbronn freut sich über Mannschaftstrikots für die Jugendmannschaften

Die Tennissaison hat begonnen! Der SV Büchenbronn und die Spielgemeinschaft SV Büchenbronn/PSG 05 Pforzheim treten auch dieses Jahr mit ihren Jugendmannschaften an.

Die besonderen Neuheit: Erstmals tritt die Mannschaft in einheitlichen Mannschaftstrikots an! Ermöglicht wurde dies durch ein Vollsponsoring von EDEKA Fedele.

Auch wenn jeder Spieler zunächst sein eigenes Spiel gewinnen möchte, so ist es doch die Mannschaft, die den gemeinsamen Sieg verfolgt.

“Es ist wunderbar zu sehen, wie ein Trikot den Teamgeist erhöht. Das Wort Team ist nun noch größer und der gemeinsame Siegeswille noch stärker.” (Paul Ridder, Jugendwart SV Büchenbronn – Tennis)

Der Tennisclub SV Büchenbronn bedankt sich bei der Familie Fedele für die großzügige Unterstützung.

 Trikots Fedele

 Die Spielerinnen, der Jugendwart und Herr Fedele präsentieren stolz das neue Mannschaftsshirt.

 

Winterzeit - Tenniszeit?

Selbstverständlich! Denn wer im Sommer ein Champion sein möchte, muss immer am Ball bleiben. Mit viel Spaß und Freude nehmen sowohl unsere "Frischlinge" als auch die erfahrenen Tenniskids am Wintertraining von Manuel Becker teil. Die Kinder spielen fleißig und auch bei Manuel entsteht gelegentlich eine Schweißperle auf der Stirn.                                                                                                                                                   NR/CS 
 
Trainer Manuel Becker mit seinen Schützlingen Franziska,Paul und Philipp (links), ferner mit Annika (o.r.) sowie mit Pauline (u.r.).
 
Manuel mit Jule,Linda und Maike (v.l.n.r.).
 
 

Tennisspielen, Schmausen und Plauschen

hieß das Motto, unter dem Rainer Liebendörfer zur letzten Vorstandssitzung der Sommersaison 2016 einlud. Bei immer noch lauschigem Spätsommerwetter wurden so nicht nur wichtige Themen beraten, sondern quasi in Zeitraffer das komplette Vereinsleben noch einmal durchlaufen. Am Grill verwöhnte - wie so oft - Peter Ludwig die vom Tennisspielen Erschöpften.
 
Danke Rainer, danke Peter,
 
Eure Mitstreiter                                                                                                                                                         CS
 
 
 
 

32. Vorstände- und Sportwarteturnier
der Tennisvereine Pforzheim/Enzkreis in Kieselbronn

Am Samstag, den 24.9.2016, hatte der TC84 Kieselbronn die Vorstandsmitglieder der Vereine des Tenniskreises zum jährlichen Mixed-Turnier eingeladen. Unter den 24 angetretenen Spielerinnen und Spielern aus 13 Vereinen wurde die Tennisabteilung des SV Büchenbronn durch die beiden Vorsitzenden Rainer Liebendörfer und Peter Ludwig sowie die Jugendsportwartin Nicole Ridder und den Pressewart Karl (Charly) Stoll vertreten.

Nach der überaus freundlichen Begrüßung mit Sektempfang wurde jeder Spieler vom souverän agierenden Sportkreisfachwart und Turnierleiter Reiner Hell für jeweils fünf 20-minütige Matches eingeteilt. Somit waren stets 12 Spieler auf den 3 ausgezeichnet präparierten Plätzen zugange, während sich die anderen vom Damen-Küchenteam der Gastgeber verwöhnen lassen konnten.

Nach einer längeren Mittagspause trugen dann die 16 erfolgreichsten Spieler (darunter auch 2 Spielerinnen) Finals im K.O.-System aus. Nicole Ridder scheiterte mit ihrem zugelosten Partner im Viertelfinale, die für dieses Match zufällig zusammengelosten Rainer Liebendörfer und Charly Stoll mussten sich im Halbfinale dem späteren Siegerteam Matthias Görzner (TC Keltern) und Wolfgang Csazka (TC Ottenhausen) beugen.

Im Vordergrund standen an diesem wunderbar sonnigen Spätsommertag aber die Gespräche und das gemütliche Beisammensein, wofür die Gastgeber mit einer unglaublichen Vielfalt an erlesenen Speisen den passenden Rahmen geschaffen hatten. So ist es nicht verwunderlich, dass man sich erst im Dunkeln auf den Heimweg machte.

Wir bedanken uns herzlichst beim TC84 Kieselbronn und kommen gerne wieder.
 
Der Vorstand                                                                                                                                                 CS
 

Charly Stoll, Nicole Ridder, Rainer Liebendörfer und Peter Ludwig (v.l.n.r.) stellten die zahlenmäßig stärkste Fraktion des Turniers. Aber auch der sportliche Erfolg konnte sich sehen lassen.

 

Mit mindestens so viel Spaß wie sportlichem Eifer ging es in für jedes 20-minütige Match neu ausgelosten 2er-Teams auf den wunderschönen Tennisplätzen des TC84 Kieselbronn zur Sache.

 

Tennis macht Spaß !

Klein aber fein war die Teilnehmerzahl beim diesjährigen Mixed-Turnier, das am Samstag, den 10. September, unter immer noch hochsommerlichen Temperaturen ausgetragen wurde. Unter Leitung von Günther Eggers wurden alle 30 Minuten neue Paarungen ausgelost, sodass es immer wieder zu ebenso spannenden wie ausgeglichenen Begegnungen kam, bei denen aber stets der Spaß am Spiel im Vordergrund stand. Unterbrochen wurden die Spielrunden durch gemütliche Kaffeepausen, wobei sich alle Teilnehmer und eine große Zahl von Gästen an einer leckeren Kuchenauswahl bedienen konnten. Auch eine stattliche Anzahl von Zuschauern fand sich ein. Bei Gegrilltem und kühlen Getränken ließ man gemeinsam den unterhaltsamen Tag bis in den späten Abend hinein ausklingen.
 
Der Dank der Vorstandschaft gilt unserem Turnierleiter Günther Eggers, der die Auslosung und den Spielbetrieb bestens im Griff hatte. Ein weiteres Dankeschön rufen wir allen Spendern von Kuchen und Salaten zu.
 
Der Vorstand                                                                                                                                            RL/CS

 

Ein Erfolg jagt den anderen

Zum Ende der Saison verkünden wir stolz noch zwei weitere erstklassige Ergebnisse unserer Jugendspieler. Tim Deihle belegte bei den Kreismeisterschaften auf der Anlage der PSG in der Nebenrunde U14m den 2.Platz. Lukas Lutz (Bild) erreichte im Wettbewerb der U12m den 3. Platz. 

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Freude am Tennisspielen!

Der Vorstand                                                NR/CS

So seh'n Sieger aus ...

Lukas Lutz
 

Wow !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Noch ein kleiner, inhaltlich aber um so bedeutenderer Nachtrag zum sportlichen Verlauf der Tennis-Saison 2016:

Auch in diesem Jahr fanden die Jugendkreismeisterschaften bei der PSG (Post-Sportgemeinschaft Pforzheim) statt. Die Kinder und Jugendlichen vom SV Büchenbronn waren ebenfalls wieder vertreten.

Pauline Ridder konnte sich nach souveränen Siegen den Titel Kreismeisterin bei den U14 Mädchen sichern.

Wir gratulieren Pauline zu diesem bemerkenswerten Erfolg und freuen uns schon jetzt auf die Titelverteidung und mehr, mehr mehr, ... in 2017.

Der Vorstand                                                NR/CS

Pauline Ridder, die frisch gebackene Kreismeisterin bei den U14w, ist zurecht stolz auf den gewonnenen Titel.

 
 
Medenrunde* 2016 - Bilanz
 
Unsere 10 angetretenen Mannschaften haben sich prächtig geschlagen: Sie erreichten 3 erste Plätze in den Schlusstabellen, außerdem 4 zweite. Von diesen 4 haben sogar 2 nur um Haaresbreite die Spitzenposition verpasst  - zuletzt am 24.6. die gänzlich unbesiegt gebliebenen Junioren U12 wegen nur eines einzigen fehlenden Punktes (2 Unentschieden).

Von den insgesamt 57 Begegnungen der Saison 2016 haben unsere Jungs, Mädchen, Damen und Herren sagenhafte 41 für sich entscheiden können (72%), 7 endeten unentschieden und nur 9 gingen verloren. Satte zwei Drittel aller absolvierten Matches (257 von 388) haben die Büchenbronner gewonnen. Einziger echter Wermutstropfen war die verletzungsbedingt unvermeidbare Abmeldung der Herren 55 gleich am Saisonbeginn.

Freuen wir uns gemeinsam auf die bis zum Saisonende im Oktober noch kommenden freundlichen Begegnungen auf und neben den Plätzen, ebenso auf die bis dahin noch geplanten Aktivitäten und Festivitäten. Näheres dazu nach den Sommerferien, bis dahin wünschen wir allen Mitgliedern und Freunden des Tennissports schöne, interessante und erholsame Urlaubstage.

Heute ist nicht aller Tage, sie spielen wieder, keine Frage.

Der Vorstand                                                                                                                                   CS
 
* zum Gedenken an Carl August von der Meden (1841-1911), ab 1902 erster Präsident des Deutschen Tennis Bundes
 
03.06.2016  GW Baden-Baden - SV Büchenbronn   3:6
10.06.2016  SV Büchenbronn - TC Ottersweier/TC Vimbuch   5:4
17.06.2016  TB Gaggenau - SV Büchenbronn   4:5
08.07.2016  SV Büchenbronn - TSG TC Neureut/FC Germania Neureut   6:3
15.07.2016  TSG TC BW Untergrombach/TSG Bruchsal - SV Büchenbronn   4:5
22.07.2016  SV Büchenbronn - TSG TC RW Kraichtal/TC GW Kraichtal   2:7  frownfrownfrown
 
Nach großartigen Leistungen in diesem Jahr können unsere Damen 50 zuversichtlich auf die nächste Saison blicken.
V.l.n.r.: Renate Gengenbach, Doris Hellwig, Monika Klingenfuß, Ingrid Burghardt, Susanne Baum, Susanne Aha, Doris Liebendörfer, Hannelore Oberst, Brigitte Walter.
Nicht im Bild: Rosi Paltz-Sedlmayr, Irmtraud Würth, Roswitha Pleines.
23.06.2016  TC Kürnbach - SV Büchenbronn   2:2
30.06.2016  SV Niederbühl - SV Büchenbronn   2:2
07.07.2016  SV Büchenbronn - Post-Sportgemeinschaft 05 Pforzheim e.V.  4:0
21.07.2016  SV Büchenbronn - TC Neuhausen   4:0
 
Die Mannschaft musste wegen zahlreicher Verletzungen bzw. Erkrankungen leider abgemeldet werden.

07.06.2016  TSG SV Büchenbronn/PSG - TSG TC Rüppurr/DJK GW Rüppurr  5:1
21.06.2016  TC BW Weiher 1 - TSG SV Büchenbronn/PSG   0:6
22.06.2016  TC BG Rastatt 2 - TSG SV Büchenbronn/PSG   0:6
28.06.2016  TSG SV Büchenbronn/PSG - 1.TTC Königsbach  6:0
01.07.2016  Ski-Club Brötzingen - TSG SV Büchenbronn/PSG   0:6
12.07.2016  TSG SV Büchenbronn/PSG - TSG TC BW Gaggenau/TB Gaggenau  4:2
19.07.2016  TC Langensteinbach - TSG SV Büchenbronn/PSG   1:5
 
31.05.2016  TC RW Baden-Baden - TSG SV Büchenbronn 2 /PSG  5:1  frown
07.06.2016  TSG TC BW Gaggenau/TB Gaggenau 2 - TSG SV Büchenbronn 2 /PSG  1:5
21.06.2016  TSG SV Büchenbronn 2 /PSG - TC Kuppenheim   4:2
25.06.2016  TSG SV Büchenbronn 2 /PSG -TC Ettlingen  3:3
05.07.2016  TC Fohlenweide -TSG SV Büchenbronn 2 /PSG  4:2  frown
 
 
11.06.2016  TSG PSG/SV Büchenbronn - TC Söllingen-Rheinmünster  8:1
18.06.2016  TC Greffern - TSG PSG/SV Büchenbronn   1:8
25.06.2016  TSG PSG/SV Büchenbronn - Ötigheimer TC  7:2
02.07.2016  TSV Jöhlingen - TSG PSG/SV Büchenbronn   4:5
09.07.2016  TSG PSG/SV Büchenbronn - MTV Karlsruhe  8:1
 
03.06.2016  TSG PSG/SV Büchenbronn - TC Leopoldshafen  6:3
10.06.2016  TSG PSG/SV Büchenbronn - TC Diedelsheim  9:0
24.06.2016  TC Bad Schönborn - TSG PSG/SV Büchenbronn  6:3   frown
08.07.2016  TSG PSG/SV Büchenbronn - TC BW Bretten  7:2
13.07.2016  SV Blankenloch - TSG PSG/SV Büchenbronn    5:4
15.07.2016  TuS Rüppurr - TSG PSG/SV Büchenbronn    4:5
22.07.2016  TC Fohlenweide - TSG PSG/SV Büchenbronn    4:5
 
05.06.2016  TSG PSG/SV Büchenbronn - 1.TTC Königsbach  6:0
19.06.2016  TC RW Söllingen - TSG PSG/SV Büchenbronn   3:3
26.06.2016  TSG PSG/SV Büchenbronn - TC Wolfsberg Pforzheim 2   3:3
29.06.2016  TC Waldbronn - TSG PSG/SV Büchenbronn   2:4
10.07.2016  TSG PSG/SV Büchenbronn - TSG TC Langensteinbach/TC Mutschelbach  6:0
24.07.2016  TC SV Ottenhausen - TSG PSG/SV Büchenbronn   2:4
 
03.06.2016  SSC Karlsruhe 2 - TSG PSG/SV Büchenbronn   4:2   frown
10.06.2016  TSG PSG/SV Büchenbronn - TC Waldbronn   6:0
17.06.2016  TSG PSG/SV Büchenbronn - TC Wolfsberg Pforzheim 2  1:5   frown
08.07.2016  Skiclub Pforzheim - TSG PSG/SV Büchenbronn    3:3 
15.07.2016  SC Wettersbach - TSG PSG/SV Büchenbronn  0:6
 
10.06.2016  TSG PSG/SV Büchenbronn 2  - 1.TTC Königsbach 2  6:0
24.06.2016  TV Ersingen 6 - TSG PSG/SV Büchenbronn 2   1:5
01.07.2016  TSG PSG/SV Büchenbronn 2 - TC RW Söllingen  0:6   frown
08.07.2016  TSG PSG/SV Büchenbronn 2 - TSG TC Dietlingen/TC Keltern  5:1
15.07.2016  TC Waldbronn 2 - TSG PSG/SV Büchenbronn 2   0:6 
22.07.2016  TV Pforzheim - TSG PSG/SV Büchenbronn2:4
 
 
04.06.2016  TSG TC GW Gondelsheim/TC Diedelsheim - TSG PSG/SV Büchenbronn  2:4
11.06.2016  TC RW Söllingen - TSG PSG/SV Büchenbronn  0:6
18.06.2016  TSG PSG/SV Büchenbronn - TC Kürnbach  0:6  frown
25.06.2016  TC Kürnbach - TSG PSG/SV Büchenbronn   5:frown
02.07.2016  TSG PSG/SV Büchenbronn  - TC RW Söllingen  4:2
16.07.2016  TSG PSG/SV Büchenbronn - TSG TC GW Gondelsheim/TC Diedelsheim  3:3
 
Den stolzen Spielerinnen unserer U16 wäre mit ein bisschen mehr Glück der Aufstieg gelungen.
V.l.n.r.: Pauline Ridder, Linda Rehmann, Yasmin Mekyska, Caroline Roth und Mareike Ast.