Am Samstag, 25.02.2017 fand in Offenburg die Baden-Württembergische Leichtkontakt Meisterschaft 2017 statt, die gleichzeitig auch als Ranglistenturnier gewertet wird. Die Sparte Taekwondo des SV Büchenbronn nahm mit zwei jungen Nachwuchstalenten, nämlich dem erst 6-jährigen Leo Luis Cieslikowski und dem, in der Zwischenzeit, 10-jährigen Roman Bork, teil.

Für Leo (8.Kup / gelber Gürtel) war es seine zweite Turnierteilnahme. Er hatte gleich bei seinem ersten Kampf im K.O.-System einen Gegner, der zwei Gürtelstufen über ihm war (6.Kup / grüner Gürtel) und der ihn auch noch um mindestens eine Kopflänge überragte. Aber trotz der ungleichen Gegebenheiten lieferte Leo eine großartige Leistung ab und hat den Kampf nur knapp verloren. Besonders hervorzuheben ist sein Kampfgeist, auch nachdem er einige Treffer einstecken musste, kämpfte er entschlossen weiter. Leider reichte es nicht ganz zu einer Platzierung.

Auch Roman (9. Kup / weißgelber Gürtel), der zum erstem Mal an einem Kampfturnier teilnahm, war in sehr guter Tagesform. Schon bei den Turniervorbereitungen zeichnete sich ab, dass Roman durchaus gute Chancen auf eine Platzierung haben könnte. Diese Trainingsleistung bestätigte er auch beim Turnier. Er bestritt insgesamt drei Kämpfe. Seinen ersten Gegner, obwohl der Träger des grünblauen Gürtels (5. Kup) war, besiegte er souverän. Auch im zweiten Kampf gegen einen „Grüngurt“ (6. Kup) ging er als Sieger hervor. Nun stand er im Finale. Hier unterlag er nur haarscharf seinem Rivalen, der Träger des grünen Schülergurtes (6. Kup) war. Roman legte während des gesamten Wettkampfes eine super Leistung hin und holte sich am Ende verdient den 2. Platz.    

Roman Bork, 2. Platz

 

Roman Bork und Leo Luis Cieslikowski