Der Tabellenführer bleibt auch nach dem dritten Spieltag der SV Büchenbronn. Mit 9 Punkten und 16:2 Toren steht man völlig zu Recht an der Spitze. Es war ein echtes Geduldsspiel am heutigen Samstag auf dem Buckenberg, nicht nur für die Jungs auf dem Platz, sondern auch für die Trainer am Spielfeldrand. Über die gesamte Spielzeit stand der Gegner tief in der eigenen Hälfte und die Jungs des SV Büchenbronn hatten wenig Platz ihr Spiel aufzuziehen. Trotz allem hatte man einige teilweise hochkarätige Chancen, die jedoch allesamt nicht genutzt werden konnten. Nachdem man mit einem Unentschieden in die Halbzeit ging, haben die Trainer versucht die Mannschaft zu beruhigen und Ihnen klarzumachen, dass es nur eine Frage der Zeit sein wird, bis das mehr als hochverdiente Tor endlich fällt. So war es dann auch, man hat wieder mehr zu seinem Spiel gefunden und die Mannschaft hat durch 2 schön herausgespielte Tore das Spiel letztlich für sich entschieden. Nichts desto trotz war es heute ein sehr fahriges Spiel, bei dem sich die Mannschaft durch die Tatsache, dass der Ball einfach nicht rein wollte, etwas nervös machte. Daran gilt es nun in der kommenden Woche zu arbeiten.

Auch solche Spiele musst du als Mannschaft gewinnen und das haben unsere Jungs mit Bravour gemeistert.

Die Tore für den SV Büchenbronn schossen dieses Mal Deniz Ugur und Lars Stark.