Fast schon traditionell findet zur im Frühjahr unser AH-Spiel in Lienzingen statt, denn nach dem Spiel geht's zum Schlachtfest in die Vereinsgaststätte. Mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft ging's im Reisebus nach Lienzingen. Frühzeitig ging man auch durch einen Treffer von F. Schreiner 1:0 in Front. Anschließend überschlugen sich die Ereignisse und der Gastgeber ging durch zwei überaus abseitsverdächtige Tore mit 2:1 in Führung. Trotz heftiger Reklamationen konnte man den Schiri nicht davon überzeugen, dass beide Tore irregulär waren. Im Gegenteil, die Proteste führten dazu, dass zwei unserer Spieler des Platzes verwiesen wurden. Nachdem sich das Spiel wieder etwas beruhigt hatte ging man in der Pause.

Zum Beginn der zweiten Halbzeit dann der Ausgleich durch Ziad. Nachfolgend wurde die Partie immer härter und intensiver. Durch ein erneutes Abseitstor gingen die Hausherren wieder in Front. Zehn Minuten vor Schluss erzielte Reinhold Güldenpennig den verdienten Ausgleich zum 3:3. Kurz vor Schluss musste dann noch ein ein Spieler von uns vom Feld bevor das Spiel dann frühzeitig beendet wurde.
In der dritten Halbzeit beim Schlachtfest war dann das hitzige Spiel wieder vergessen.

Tore:
0- 1 Schreiner
2 - 2 Ziad
3 - 3 Güldenpennig

Aufstellung: Lutz, Kurtbasan, Kinne, Seitz, Vornkahl, Hertl, Schreiner, Binner, Hampel, Zocker, Güldenpennig

Ersatz: Schweikl, Ziad, Derya