Spielbericht Kreisliga Pforzheim, Sonntag 19.11.2017

TSV Grunbach - SV Büchenbronn     4:3  (2:3)

Aufstellung: Baier, Stoljar G, Fuchs, Di Bernardo, Stoljar M, Freivogel, Bihler, Furtwengler, Pfeiffer, Dierlamm F., Kuppinger

Einwechslung: Zimmer, Stoljar J, Erdogan, Armutcu

Das SVB kam besser ins Spiel als die Heimelf und konnte sich in der TSV Spielhälfte festsetzen. Die Heimelf hatte mit der Defensivarbeit alle Hände voll zu tun und die Offensivbemühungen wurden schon früh unterbunden. Verdient deshalb auch der Führungstreffer für den SVB durch Marco Di Bernardo in der 18. Minute nach einem Freistoß von Maxime Stoljar. In der 38. Minute startete dann die erste kuriose Phase der Partie. Der TSV konnte in der 40. Minute ausgleichen und nur 1 Minute später per Elfmeter die 2:1 Führung erzielen. Doch wer jetzt schon in die Kantine ging, der machte einen großen Fehler, denn der SVB konnte innerhalb von 5 Minuten 2 Tore zur 2:3 Führung erzielen durch Maxime Stoljar und Hjalmar Fuchs.

So entscheidend die letzten Minuten der ersten Hälfte waren, so entscheidend waren auch die ersten Minuten der zweiten Halbzeit. Mit dem ersten Angriff konnte der TSV ausgleichen und nur wenige Minuten später durch einen Distanzschuss wieder mit 4:3 in Führung gehen. In den letzten 20 Minuten des Spieles hatte der SVB zwar wieder mehr vom Spiel und auch einige gute Torchancen, doch zum Ausgleich sollte es nicht mehr reichen.